Geschrieben von Kira Rambow-Höschele

Fünf Mal Platz 1, zwei Mal Platz 2 und vier Mal Platz 3 – so lautete die tolle Ausbeute am Samstag, 07.03.2015, in Unterlenningen. In jedem Rennen mit LAV-Beteiligung gab es mindestens eine LAV-Medaille.

Die auf dem Sportgelände des TSV Bühl durchgeführte Veranstaltung wurde vom WLV-Kreis Esslingen gut organisiert. Im Anschluss folgte die Siegerehrung erfreulich schnell. Gelaufen wurde auf einer welligen, allerdings nicht schweren und somit auch schülergerechten Waldrunde. Bei sonnigem Waldlaufwetter mit fast schon frühlingshaften Temperaturen trafen die Läuferinnen und Läufer auf sehr angenehme Bedingungen nach den vergangenen frostigen Tagen.

Wegen den parallel laufenden Deutschen Crossmeisterschaften gingen vorrangig Schülerinnen und Schüler an den Start.

Die älteste Teilnehmerin der LAV war Eva Estler in der weiblichen U18. Als einzige Starterin der LAV in der Jugendklasse lief sie nach kluger Renneinteilung über 3,2 km in 12:44 min auf den zweiten Platz.

Die U16 Klassen mussten eine Streckenlänge von 1,6 km meistern. Neuzugang Jule Vetter sicherte sich im älteren Jahrgang mit 5:35 min Platz drei. Im jüngeren Jahrgang 2001 siegte Janina Ruf mit 5:35 min und einer halben Minute Vorsprung sehr überlegen. Ein guter vierter Platz ging in derselben Altersklasse für ihre Leistung von 6:04 min an Amelie Gutbrod. In der Mannschaftswertung bekamen die drei Schülerinnen den Regionaltitel mit über einer Minute Vorsprung vor der LG Filder.

Rasmus Müller hinterließ als Einzelstarter in der männlichen U16 ebenfalls einen sehr starken Eindruck und wurde für seine Zeit von 5:29 min mit Bronze belohnt.

Die meisten Top-Platzierungen sammelten die Jungen der U14. Yann Maleck erreichte den Klassensieg im Jahrgang 2002 mit 4:35 min. Auf Platz drei folgte ihm Marius Knisel mit 4:49 min. Im jüngeren Jahrgang, 2003, wurde Tom Rinderknecht mit 4:52 min ebenfalls Drittplatzierter. Als Mannschaft liefen die Jungen mit fast eineinhalb Minuten Vorsprung auf die LG Leinfelden-Echterdingen souverän auf Platz eins.

Auch die Mädchen der U14 trugen zur Medaillensammlung bei. Im Jahrgang 2003 holte sich Alisa Katsnelson mit 4:46 min den Regionalmeistertitel, Laura Scheu erreichte mit 5:10 min den fünften und Melissa Mauch mit 5:35 min den elften Platz. Im älteren Jahrgang 2002 liefen Nele Anhorn mit 5:10 min als Sechste und Zoe Povel mit 5:18 min als Siebte direkt hintereinander durchs Ziel. Auch hier reichte es für eine Mannschaftsmedaille – Alisa Katsnelson, Laura Scheu und Nele Anhorn erliefen sich den erfreulichen Silberplatz auf dem Siegertreppchen.

 

Gruppenbild
vordere Reihe v.l.n.r.: Alisa Katsnelson, Nele Anhorn, Laura Scheu, Zoe Povel
hintere Reihe v.l.n.r.: Amelie Gutbrod, Janina Ruf, Jule Vetter, Eva Estler, Marius Knisel, Yann Maleck, Tom Rinderknecht, Rasmus Müller

 

Ergebnisübersicht
WJ U18
Pl. 2   Eva Estler

WJ U16, Jg. 2000
Pl. 3   Jule Vetter

WJ U16, Jg. 2001
Pl. 1   Janina Ruf
Pl. 4   Amelie Gutbrod

WJ U16 Mannschaftswertung
Pl. 1   Jania Ruf, Jule Vetter, Amelie Gutbrod

MJ U16, Jg. 2002
Pl. 3   Rasmus Müller

WJ U14, Jg. 2002
Pl. 6  Nele Anhorn
Pl. 7  Zoe Povel

WJ U14, Jg. 2003
Pl. 1   Alisa Katsnelson
Pl. 5   Laura Scheu
Pl. 11 Melissa Mauch

WJ U14 Mannschaftswertung
Pl. 2  Alisa Katsnelson, Lara Scheu, Nele Anhorn

MJ U14, Jg. 2002
Pl. 1  Yann Maleck
Pl. 3  Marius Knisel

MJ U14, Jg. 2003
Pl. 3  Tom Rinderknecht

MJ U14 Mannschaftswertung
Pl. 1  Yann Maleck, Marius Knisel, Tom Rinderknecht