Geschrieben von Alexander Mühlbach

Eigentlich hatte die LAV Stadtwerke Tübingen geplant gehabt, den zweiten Workshop im Mai oder April durchzuführen. Allerdings musste der Termin nun auf den Herbst verschoben werden. Im Verein verändert sich gerade dennoch eine ganze Menge.

Der zweite Workshop der LAV Stadtwerke Tübingen muss auf den Herbst verschoben werden. Grund dafür ist die Verhinderung von Moderator Prof. Dr. Helmut Gabler. Der Vorstand der LAV Stadtwerke Tübingen vereinbarte deswegen, den eigentlich für April anberaumten Workshop ein paar Monate nach hinten zu schieben. Schon im letzten Workshop hat sich gezeigt, wie wichtig der Moderator im Dialog zwischen Trainern, Athleten, Stammvereinen und dem Vorstand der LAV Stadtwerke Tübingen ist. Ein genauer Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Bis zum Herbst soll dennoch nicht alles still stehen. Der Vorstand ist schon seit Monaten dabei, die im Herbst anberaumten Punkte abzuarbeiten. Inzwischen wurde durch die Wahl von Athletensprechern (Marie-Sophie Hindermann, Jackie Baumann, Daniel Gütler) und einer Trainersprecherin (Isabelle Baumann) mehr Transparenz innerhalb des Vereins geschaffen. Auch die interne Kommunikation wird sich in den kommenden Wochen dadurch verbessern.

Mit den Stammvereinen wird der Vorstand noch Ende April die dringendsten Fragen klären. Und auch das Vereinsleben wird in der kommenden Leichtathletiksaison wieder mehr in den Vordergrund rücken. Das erste gemeinsame Teamfoto am Samstag soll zeigen, wie Facettenreich unserer Verein ist. Bei einem gemeinsamen Athleten Abendessen, wird sich der Vorstand bei den vielen Athleten bedanken, die in der Wintersaison im LAV Trikot gestartet sind.

Auch die Athleten wollen sich engagieren. Diese haben bei der Wahl zum Athletenvertreter festgelegt, dass es dieses Jahr garantiert wieder einen Stand auf dem Tübinger Weihnachtsmarkt geben wird.

Zudem ist noch ein eigener, großer Leichtathletikwettkampf für den Sommer geplant. Details dafür werden in Kürze bekanntgegeben.