Geschrieben von Hanna Gröber

Obwohl es für die jungen Nachwuchsläufer der erste Hallenwettkampf im neuen Jahr war, zeigten sich die Athletinnen und Athleten bereits in toller Frühform und konnten bei den Baden- Württembergischen Meisterschaften der U16/ U18 tolle Platzierungen erreichen. Den Vizemeistertitel holte sich die weibliche U16 Staffel über 4x100 Meter in der Besetzung Charlotte Schopp, Sara Poser, Alisa Katsnelson und Kaya Jauch in einer starken Zeit von 51,30 Sekunden. Schneller war bisher keine LAV-Staffel in dieser Altersklasse. Auch die männliche Staffel zeigte eine starke Leistung mit einer Zeit von 49,96 Sekunden, welche für die Bronzemedaille reichte. Die zweite weibliche Staffel konnte ebenfalls in 55,80 Sekunden eine sehr solide Leistung zeigen. Und auch über die doppelte Distanz musste sich die weibliche Tübinger U18 4x200 Meter Staffel nur zwei Mannschaften geschlagen geben und erreichte in 1:48,24 Minuten den 3. Platz unter 14 Staffeln.

Über 800 Meter standen Tom Rinderknecht und Ben Schlichter an der Startlinie. Beide liefen mutig im vorderen Feld mit und mussten nur zwei Konkurrenten ziehen lassen. Schlichter verbesserte seine Bestzeit um ganze 8 Sekunden auf 2:08,93 Sekunden und belohnte sich mit der Bronzemedaille, sein Teamkamerad Rinderknecht konnte in 2:11,13 Minuten seine PB ebenfalls um 6 Sekunden steigern und einen hervorragenden 4. Platz erlaufen.

Die längste Distanz lief an diesem Sonntag Mittelstrecklerin Janina Ruf, die sich in der WJ U18 nach einem spannenden Zweikampf ebenfalls die Vizemeisterschaft sicherte. Ihre Zeit von 4:51,03 Minuten zeigte ebenfalls schon eine starke Frühform der jungen Läuferin. Über 300 Meter erreichte Alisa Katsnelson einen tollen 5. Platz mit einer Zeit von 44,84 Sekunden. Lotta Mage lief in der W14 über 800 Metern in 2:24, 96 Sekunden nach überstandener Krankheit auf einen sehr guten 4. Platz. Amelie Gutbrod erreichte über 60 Meter das Finale und lief in 8,11 Sekunden auf Platz 5, ebenso wie über 60 Meter Hürden. Dort reichte ihre Zeit von 9,32 Sekunden für Platz 8.

Insgesamt zeigten sich die Jugendtrainer Lukas Weiß, Melanie Grimm und Uli Böckle von der LAV Stadtwerke Tübingen mit den vielen tollen Platzierungen und Zeiten sehr erfreut über den starken Start ins neue Jahr ihrer jungen Athleten. So meinte Uli Böckle nach der Meisterschaft begeistert: „Es ist vor allem toll, dass wir in der U16 und U18 so viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Start bei einer Baden- Württembergischen Meisterschaft hatten!“

Weitere Ergebnisse:

300 Meter WJ U16:

8. Platz Charlotte Schopp 47,20 Sekunden

 60 Meter WJ U18:

 8. Platz Zwischenlauf Sylvia Englberger 8,36 Sekunden

 60 Meter Hürden WJ U18:

 5. Platz Vorlauf Nele Mittag 9,88 Sekunden

 Weitsprung WJ U18

 14. Platz Sarah Beyer 4,93 Meter

 15. Platz Sylvia Englberger 4,92 Meter

 200 Meter MJ U18

 4. Platz 3. Zeitlauf Yann Maleck 25,00 Sekunden