Geschrieben von Hanna Gröber

Bei ausverkaufter Halle und richtig toller Stimmung starteten am Samstag zwei Leichtathleten der LAV Stadtwerke Tübingen bei den stark besetzten Meisterschaften. Für den jungen Mittelstreckler Robert Baumann war es die Premiere bei den Meisterschaften der Aktiven, Moritz Riekert konnte über 60 Meter seine persönliche Bestleistung einstellen und schrammte nur knapp am Finale vorbei. Auch Baumann präsentieret sich souverän im schnellen Rennen über 3000 Meter und belegte am Ende einen guten 8. Platz in einer Zeit von 8:26,37 Minuten, nur 5 Sekunden über seiner Bestleistung.

Mt seiner Premiere bei einer Deutschen Meisterschaft der Aktiven zeigte sich Baumann, Schützling von Coach Isabelle Baumann, sehr glücklich: "Ich bin sehr zufrieden, es war eine richtig geile Stimmung in der Halle. Und es ist halt schon noch etwas anderes, bei den Männern mitzulaufen." Über die 15 Stadionrunden gewann Richard Ringer knapp vor Clemens Bleistein in 8:10,14 Minuten. "Und jetzt werden die da vorne gejagt", fügte Baumann noch schlagfertig hinzu.

Ebenfalls einen starken Auftritt legte Sprinter Moritz Riekert über 60 Meter hin. Bereits im Vorlauf blieb der Tübinger noch unter seiner Bestzeit und qualifizierte sich in 6,84 Sekunden für das Halbfinale. Auch dort zeigte er nochmals seine hervorragende Form und schrammte mit seiner Leistung von 6,85 Sekunden nur knapp an einer Finalteilnahme vorbei. Er wurde damit Gesamtzwölfter.