Geschrieben von Hanna Gröber

"Es war eine tolle Überraschung in diesem Dezember", meinte Anais Sabrié zum Nominierungsvorschlag des Französischen Leichtathletikverbandes (FFA). "Es war eine Saison voller Emotionen und vieler Begegnungen für mich, aber nun einzeln und vor allem im Team für die Wahl nominiert worden zu sein ist ein schöner Abschluss diesen Jahres!". Sabrié, die seit mehreren Semestern in Tübingen Medizin studiert und im März 2019 ihr Staatsexamen schreibt, war bei den Europameisterschaften im Berglauf in Skopje am 1. Juli überraschend auf den 2. Platz gelaufen. Im Team hatte die französische Nationalmannschaft dann sogar noch die Goldmedaille geholt.

Außerdem schaffte es die zierliche zähe Läuferin bei den Weltmeisterschaften im Berglauf am 16. September in Andorra auf einen starken 16. Platz und konnte mit ihrem Team erneut auf das Podest laufen. Diesmal gab es Bronze.

Hier könnt ihr die LAV Läuferin wählen:

http://www.athle.fr/asp.net/main.html/html.aspx?htmlid=5752