Geschrieben von Hanna Gröber

"Es war schon etwas kalt und windig", meinte Lorenz Baum zu den etwas ungünstigen Wetterbedingungen am Samstag. Trotzdem war Langstreckler Baum, der erst am vergangenen Wochenende bei der DM im Halbmarathon am Start stand, nicht unzufrieden mit seinem Lauf. In 30:47 Minuten blieb er noch unter der 31 Minuten-Marke, auch dank guter Tempoarbeit durch Vereinskollegen Michi Schramm. "Mit dem Halbmarathon in den Beinen war es eigentlich richtig gut", kommentierte Baum seinen Sieg zufrieden und bereitet sich nun im Trainingslager in Cervia auf die kommende Bahnsaison vor. Die Männer DM Norm (30:40) verpasste er nur ganz knapp um 7 Sekunden.

Auch Katja Fischer hatte eine starken Tag erwischt und konnte in 36:00 Minuten nicht nur eine deutliche neue Bestzeit über 10 Kilometer laufen, sondern auch noch den zweiten Platz in der Frauenwertung belegen. Nebenbei konnte sie die Frauen DM-Norm (36:10) für die 10 000 Meter ebenfalls abhaken. Im Ziel meinte Fischer glücklich: "Ich habe mich echt stark gefühlt und hatte mit Christoph Dreser einen klasse Pacemaker, der mich auch als es bei Kilometer 7 hart wurde, super unterstützt hat!"

Ebenfalls unter die Top 10 in der Männerwertung liefen Timo Göhler als Vierter der Gesamtwertung in 32:32 Minuten, Michael Schramm als Siebter (33:07 Minuten), Peter Obenauer auf Platz 8 in 33:25 Minuten und Marc Wörner als 9. in 33:36 Minuten. Paul-Pascal Scheub lief in 34:49 Minuten auf den 14. Platz, Lukas Müller erreichte in 35:29 Minuten den 18. Platz und Jonas Martin konnte in 35:55 Minuten ebenfalls noch unter die Top20 laufen.

Tom Rinderknecht vertrat den Nachwuchs als Gesamt-25. stark mit einer klasse Zeit von 36:24 Minuten, womit er überlegen in der MJ U18 siegte. Ebenfalls siegreich war Matthias Koch in der M55 in 36:55 Minuten. Nach 10 Kilometern einlaufen. Anschließend lief er noch 5 Kilometer aus, alles mit Fokus Marathon Düsseldorf.

Nicht nur im Hauptlauf, sondern auch über die kürzeren Rennen war die LAV stark vertreten: Über 4,4 Kilometer im Hobbylauf konnte Marius Knisel in 16:02 Minuten souverän den Gesamtsieg erlaufen. In den Schülerläufen rannt Moritz Kreutmayer als 2. der MK U12 aufs Podest (10:33 Minuten), Oskar Schänzlin wurde guter 7. in der MK U11. Clara Kreutmayer belegte einen tollen 6. Platz in der WK U10.

Hier geht es zu den Ergebnissen:

http://www.tsv-kiebingen.de/termindetails/id-16-kiebinger-osterlauf-am-13042019.html

Und hier ist eine tolle Bildergalerie:

https://photos.app.goo.gl/SJ3GoRbhfBWAvWXF7