Geschrieben von Gerold Knisel

Heidenheim. Das erste Juniwochenende ist in Heidenheim der Tag des laufenden Breitensports. Der Stadtlauf mit über 3000 Teilnehmern auf den verschiedenen Strecken (5 km, 10 km, Halbmarathon) ist eine echte Herausforderung für die Organisatoren in der knapp 50000 Einwohner großen Stadt an der Brenz. Mehr als 2000 erwachsene Teilnehmer und die über 1000 Schüler bei der Veranstaltung sind beeindruckend.
Beim größten Lauf über 10 Kilometer (mit 949 Finishern) gewann bei großer Hitze der LAV-Läufer Tobias Babel in neuer persönlicher Bestzeit von 33:53 Minuten. "Durch meinen Start beim Düsseldorfer Marathon bei den Deutschen Meisterschaften vor vier Wochen (mit Platz 4 in der AK 35) und der anschließenden Regenerationsphase war die Spritzigkeit noch nicht ganz da. Umso überraschter war ich, als ich plötzlich nach gut einem Drittel des Rennens in Führung lag und diese nicht wieder abgab", kommentierte Babel anschliessend glücklich und zufrieden sein Rennen. Im Ziel hatte er dann fast eine halbe Minute Vorsprung.
Foto: Tobias Babel beim Start in Heidenheim (Bildmitte)