Geschrieben von Hanna Gröber

Mit dem Ziel, sich für die Württembergischen Teammeisterschaften im September zu qualifizieren, war das LAV Team von 6 Jungs und Trainer Nils Merten nach Leinfelden-Echterdingen gereist. Dazu muss das Team am Ende unter den besten 8 Mannschaften in Württemberg stehen. Mit 5675 Punkten konnten sich Till Anhorn, Moritz Mayer, Julian Göhring, Moritz Künstle, Leonard Gulde, Nico Haug, Erik Forstmann am Samstag auf einem starken 4. Platz in der Rangliste positionieren.

Beim Hochsprung stiegen die Jungs gleich alle gut ein, auch wenn Julian Göhring etwas mit Fußproblemen zu kämpfen hatte. Dafür schaffte sein Teamkamerad Moritz Mayer eine neue Bestleistung mit übersprungenen 1,24 Metern und auch Leonard Gulde (1,44m), Erik Forstmann (1,32m) blieben nur knapp unter ihren PBs.

Und nachdem sie sich eingesprungen hatten, flogen die Schüler im Weitsprung geradezu zu neuen Bestweiten: Till Anhorn steigerte seine Bestweite auf 4,53m, Erik Forstmann auf 4,72m und Moritz Mayer auf 4,23m. Bei allen drei lief es somit richtig gut und sie konnten jeweils ihre bisherigen Bestleistungen um über 30cm steigern!

Trotz Gegenwind sprinteten Till Anhorn, Julian Göhring und Moritz Künstle auch über 75 Meter nahe an ihre schnellsten Zeiten. Julian kam mit 10,81s als schnellster ins Ziel, Till folgte nur knapp dahinter in 10,99s und auch Moritz lief eine starke Zeit von 11,67s.

Dass die Jungs auch in den Wurfdisziplinen einiges drauf haben konnten sie beim Ballweitwurf unter Beweis stellen. Hier traten Leonard Gulde mit 46,5m, Nico Haug mit 37,5m und neuer Bestweite sowie Moritz Mayer mit 37,0m an und sammelten wichtige Punkte.

Über 60m Hürden zeigten die Nachwuchsleichtathleten keinerlei Angst vor ihrem ersten Hürdenrennen und liefen einen super Rhythmus. Kurz nacheinander kamen Leonard Gulde, Nico Haug und Moritz Künstle ins Ziel. "Sie sind wirklich sehr gut gelaufen und toll durchgekommen", meinte Trainer Nils Merten zufrieden.

Auch die 4x75m Staffel sammelte wertvolle Punkte. In der Besetzung Till Anhorn, Leonard Gulde, Julian Göhring und mit Schlussläufer Nico Haug rannte das Team mit souveräner Staffelholz-Übergabe trotz wenig Trainings in einer pfeilschnellen Zeit von 42,94 Sekunden über die Ziellinie.

Bei den extrem heißen Temperaturen mussten Till Anhorn, Moritz Künstle und Nico Haug schließlich noch über 800m an den Start. Die Schüler meisterten diesen Kraftakt souverän und kamen erneut trotz eines langen Wettkampftages nahe an ihre Bestzeiten heran und kamen nach 2:47 Minuten (Till), 3:00 Minuten (Moritz) und 2:50 Minuten (Nico) erschöpft, aber glücklich ins Ziel.

"Ich bin sehr zufrieden mit den Jungs. Nicht nur über die vielen neuen Bestleistungen, die heute aufgestellt worden sind, sondern auch dass wir als komplette Mannschaft aufgetreten sind und jeder von jedem unterstützt und angefeuert wurde!", lobte Nils Merten seine Schützlinge am Ende des Tages.

Zu den Ergebnissen:

https://ladv.de/ergebnis/datei/49617#Team--MJ-U14--2