Geschrieben von Hanna Gröber

Bereits am vergangenen Wochenende holte Luca Haug bei den Deutschen Mehrkampfmeisterschaften die Bronzemedaille und hat gezeigt, dass er diese Saison in einer Topform ist. Nun steht der vielseitige Schüler erneut in der MJ U18 4x100m Staffel am Start, die bereits am 29.6. in St. Wendel einen neuen Kreisrekord aufgestellt hatte. Damit steht die noch junge Staffel an 8. Stelle in Deutschland! Sie besteht dabei lediglich aus  einem U18- und mindestens 3 U16- Athleten, da neben Haug noch Leon Groh, Yann Maleck, Tyrone Wild und Florens Dehmel (als Ersatzmann) am Start stehen. Für die Nachwuchssprinter geht es darum, Erfahrung zu sammeln und hoffentlich den B-Endlauf zu erreichen.

Für die weibliche U18 4x100m Staffel sind Sara Poser, Kaya Jauch, Lotta Mage und Sara Göhring gemeldet. Die LAV- Staffel ist bereits schnelle 48,84 Sekunden gelaufen, muss aber durch verletzungs- und reisebedingte Ausfälle in einer komplett neuen Besetzung laufen. Daher sieht Coach Melanie Grimm es als wichtigste Aufgabe, das Staffelholz mit guten Wechseln erstmal ins Ziel zu bringen.

Kaya Jauch steht natürlich auch einzeln am Start, nachdem sie die DM- Norm sowohl über 100m Hürden, 100m Sprint und 200m geknackt hat. Die Athletin hat mit ihrer dieses Jahr aufgestellten sensationellen Bestzeit von 13,89 Sekunden den Kreisrekord in ihrer Paradedisziplin, den 100m Hürden inne und steht als 4. auf der Meldeliste. Jauch hatte bereits die Baden- Württembergischen Meisterschaften der U18 über diese Distanz gewonnen und zeigte auch mit ihrem letzten Vierkampf und 200m- Rennen mit Bestleistung, dass sie sich immer noch in Topform befindet und auch mit der Hitze super klarkommt. Dabei gehört die Sprinterin noch dem jüngeren Jahrgang an! "Kaya hat mit ihrer bisherigen Saison bereits beeindruckt. Für sie geht es darum, bei ihrer ersten U18-DM ohne Druck und mit viel Spaß möglichst weit zu kommen", erklärt Trainerin Melanie Grimm die Zielsetzung. "Sie hat mit ihren zahlreichen Starts plus Staffel ein hammerhartes Wettkampfprogramm!" Mit Naemi Kehrer steht außerdem eine weitere starke Hürdensprinterin der LAV bei der DM am Start, sie hatte mit ihrem letzten Rennen in 14,18 Sekunden geradezu ihre Bestzeit pulverisiert und sich an die 14. Stelle der Meldeliste katapultiert.

Über 200m und 400m hat sich Yann Maleck qualifiziert. Er steht mit seiner diese Saison gelaufenen PB (50,92 Sekunden) über 400m an Position 19 der Teilnehmerliste und verzichtet vermutlich auf einen Start über die kurze Distanz. "Ich hoffe, dass Yann die Eindrücke aus den letzten Trainings auch im Wettkampf umsetzen kann und am Ende des Laufes nicht verkrampft", zeigte sich Trainerin Grimm zuversichtlich. Jannick Mayer hatte in Bönnigheim nach einer Verletzungsphase im Winter gleich eine neue Bestleistung mit 61,72 Metern im Speerwurf aufgestellt und tritt in dieser Disziplin in der MJ U20 im Donaustadion an.

Auf den Mittelstrecken über 1500m geht es für Tom Rinderknecht und Janina Ruf über die Vorläufe hoffentlich bis ins Finale. Für Rinderknecht ist es das erste Jahr in der U18 und eine Finalquali ist das erklärte Ziel des jungen Läufers. Mit Platz 11 in einer engen Meldeliste und einer Bestzeit von 4:09,90 Minuten ist das für den Schüler, der erst in dieser Saison von den 800m auf die längere Distanz gewechselt ist, hoffentlich schaffbar. Bereits zweimal im Finale bei einer Jugend-DM war Janina Ruf: Sie ist mit 4:43,61 Minuten zwar noch nicht ganz an ihre PB diese Saison herangekommen, aber als starke und erfahrene Meisterschaftsläuferin immer für eine Überraschung gut.

Auf der Langstrecke über 3000m gemeldet ist eine diese Saison bärenstark aufgelegte Jule Vetter: Die Studentin hat in diesem Jahr bereits ihre Bestzeiten über 3000m, 5000m, 10km und im Halbmarathon pulverisiert und hat ebenfalls bereits Erfahrung mit mehreren DM- Teilnahmen. Sie steht mit in Riederich gelaufenen 10:01,20 Minuten auf Platz 10 der WJ U20 und möchte versuchen, in dem schnellen Feld mit mehreren U20-EM Teilnehmerinnen ein gutes Rennen zu zeigen.

Im Rahmen der Jugendmeisterschaften findet diese Jahr wie immer auch die DM der Langstaffeln statt, zu Ende eines langen Wettkampfwochenendes. Die Tübinger 3x1000m Staffel der Männer liegt mit ihrer Qualizeit von 7:31,08 Minuten auf Platz 11 der Meldeliste. Am Start steht hier neben Michi Wörnle, Florian Kalb und Silvan Rauscher auch Robert Baumann, der mit einem erfolgreichen Rennen über 3000m Hindernis bei der U23 EM gezeigt hatte, dass er sich in starker Verfassung befindet. Wir freuen uns also auf heiße Rennen!

Hier geht's zur Microsite der DM U18/U20 auf leichtathletik.de:

https://www.leichtathletik.de/termine/wettkampf-kalender/veranstaltung/detail/dm-jugend-u20u18-4/