Geschrieben von Gerold Knisel

Tübingen. Für die Tübinger Läufer ist es seit dem letzten Albgold-Serien Finale, was ja unser Tobias Babel (LAV) gewann, das vorerst letzte Rennen. Nicht absehbar ist die Zeit, bis wieder Läufe stattfinden können. Gefühlt hat man noch nie so viele Läufer in den Wäldern (Spitzberg, Rammert, Schönbuch) rund um Tübingen regelmäßig Frischluft tanken sehen.

Und für das Immunsystem ist es ja sinnvoll, sich sportlich zu betätigen.

Damit die Trainings vor allem für die Ambitionierten auch auf ein Ziel hin gestaltet werden können, habe ich für die Tübinger Läufer eine Strava Challenge eingestellt (exakt ein 10 Kilometer Segment auf dem Radweg nach Kirchentellinsfurt), die jeder selbst in den nächsten Tagen und Wochen absolvieren kann.

Strava ist ein soziales Netzwerk zum internetbasierten Tracking sportlicher Aktivitäten, wie Radfahren, Joggen, Schwimmen, Skifahren oder Rudern. Strava erstellt immer eine aktuelle Rangliste, wer über ein solches definiertes "Segment" läuft. Natürlich muss man sich auf Strava registrieren, der Dienst ist kostenlos. Ist natürlich nicht wie ein Wettkampf, wo alle gemeinsam starten und hinterher sich bei der Siegerehrung austauschen.

Mal sehen, ob wir es schaffen, dass mindestens 100 Läufer bis 24. Mai diese Challenge annehmen und laufen. Da auf dem nahezu ebenen Radweg (Höhenunterschied beträgt gerade mal 9 Meter) bei schönem Wetter richtig viel los ist, bieten sich Vormittags- und Abendstunden zum individuellen Laufen an.

Im Mai gibt es dann eine virtuelle Siegerehrung der Besten.

Link zur Strava Challenge: https://www.strava.com/segments/23335968

Start ist in der Schaffhausenstrasse/Ecke Neckarsulmerstrasse über Lustnauer Bahnhof, Wendepunkt an der Echazschreinerei in Kirchentellinsfurt.

5km-Wendepunkt

Strecke der 10km-Neckartal-Challenge