Geschrieben von Gerold Knisel

Lovosice. Im tschechischen grenznahen Elbe-Städtchen Lovosice unweit der Sächsischen Landeshauptstadt Dresden gelegen, fanden am vergangenen Wochenende für die Masters-Leichtathleten sogenannte "Masters-Europa" mit über 300 Teilnehmern aus 22 Ländern statt. Die bisher in diesem besonderen Jahr geplanten Seniorenmeisterschaften wurden von den Verbänden jeweils ersatzlos wegen Covid-19 gestrichen.

Unter strengen Maßnahmen wurde die Veranstaltung mit in der Anzahl nicht erhofften Athleten in einem Stadion direkt an der Elbe durchgeführt. "Ein ungewöhnliches Stadion, ein Park mit einer Bahn außenrum. Und viele exzellente Leistungen", kommentierte der LAV-Seniorensprinter Zygmunt Bogdan (70), der gleich in drei Disziplinen mitmachte. Auf der 200- und 400-Meter Strecke fand er im gleichaltrigen Italiener Vincenzo Felicetti (siehe Bild, Mitte) seinen Meister (200m: 29,06/400m: 64,49 Sekunden). Bogdan wurde jeweils zufriedener Zweiter in 30,21 Sekunden (200 m) und 66,44 Sekunden (400 m). Im 100-Meterlauf wurde er sogar Erster in 14,51 Sekunden. Die nächsten internationalen Seniorenmeisterschaften finden dann hoffentlich unter wieder normalen Verhältnissen im Juli 2021 in Tampere/Finnland statt.
Bild: LAV